...

Beratung

Beratung am OHG

Beratung am OHG

An unserer Schule gliedert sich die Beratung in die Bereiche „Allgemeine Probleme, Berufsberatung und Individuelle Förderung“ von Schülern.

Allgemeine Problemberatung

Für alle Schüler des OHG gibt es im Schuljahr 2014/15 insgesamt 5 ausgebildete Beratungslehrer :

Herrn Couchoud, Frau Kroll, Frau Nikolay, Frau Rathmann und Frau Windisch.  Frau Drees macht in diesem Jahr die Fortbildung und wird uns bei einigen Projekten bereits unterstützen.

Selbstverständlich kann sich jeder Schüler und jedes Elternteil seinen Berater frei wählen. Die folgende Zuordnung resultiert daraus, dass die Kollegen aufgrund anderer Funktionen mit den Schülern der betreffenden Stufen besonders viel Kontakt haben und daher ihre Beratungstätigkeit dort besonders intensiv ist:


Schwerpunkt Erprobungsstufe

Schwerpunkt Mittelstufe

Schwerpunkt Oberstufe







Frau Rathmann

Herr Couchoud

Frau Nikolay


Frau Windisch und Frau Kroll stehen ebenfalls für alle Schüler im Haus als Beraterinnen zur Verfügung.

Die Schüler werden in der Regel (d.h., wenn nicht andere schulische Pflichten wie z.B. Klassenarbeiten anstehen) vom Unterricht freigestellt, wenn sie einen Berater aufsuchen möchten. Die Eltern entnehmen die Sprechstunden der Beratungslehrer bitte der entsprechenden Liste auf dieser Homepage. Die Schüler können die Sprechstunden auch auf einer Liste vor dem Raum 53L finden.

Kontakt

Sie können alle auf dieser Seite genannten Lehrer und Lehrerinnen über die bekannten persönlichen OHG-E-Mail-Adressen erreichen. Wenn Sie nicht wissen, wer für Ihr Beratungsanliegen zuständig ist, schreiben Sie eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ,

Diese mail wird intern über die Koordinatorin der Beratung, Frau Rathmann, an den zuständigen Kollegen weitergeleitet.

Berufsberatung

Der gesamte Bereich der Berufsberatung in der Sek I und Sek II wird im Wesentlichen von Frau Tsironis und Herrn Couchoud betreut.

Individuelle Förderung

In der Erprobungsstufe erfolgt die individuelle Förderung im Klassenverband mit verschiedenen Schwerpunktsetzungen in enger Absprache zwischen den Klassenlehrern bzw. Hauptfachlehrern. Frau Rathmann als Erprobungsstufenkoordinatorin koordiniert diesen Bereich im Rahmen dieses Aufgabenfeldes.

In der Mittelstufe wird das Förderkonzept aufgebaut im Sinne der Differenzierungsangebote, der OLF und der ILF-Angebote. Die Koordination liegt bei Herrn Plückebaum im Rahmen seiner Tätigkeit als Mittelstufenkoordinator. Der weitere Ausbau des OLF- und ILF-Angebotes liegt in den Händen von Frau Wagener.

In der Oberstufe findet die individuelle Förderung überwiegend im Rahmen der spezifischen Kurswahlen statt, z.B. bieten Profilkurse hier eine gute Fördermöglichkeit für die Schüler der Qualifikationsphase. Realschüler erhalten zusätzliche Förderstunden in den Hauptfächern. Die Koordination erfolgt hier durch die Oberstufenkoordinatorin, Frau Proff.

Übersicht über alle speziellen Angebote am OHG

in Form von Projekten, Informationstagen und Einzelfallhilfen und die Kollegen, die in diesem Bereich federführend arbeiten:

Beratungsbereich

Stufe

Name

- Begabungstests

Stufe 5.2

Frau Windisch

- Mathematik-Diagnosetest

Stufe 5 - 7

Frau Windisch

- Rechtschreib-Förderung, LRS

Stufen 5 und 6

Frau Glowania

- Antimobbing-Programm

Stufe 6

Frau Kroll

- Trainingsraum

Stufen 5 bis 9

Herr Couchoud, Frau Goecke,
Frau Kroll

- Suchtprävention

Stufe 8

Frau Windisch

- Jungen- und Mädchen-Förderung

Stufe 9

Frau Sautmann, Frau Tsironis

- Individuelle Förderung

Stufen 7 bis 9

Frau Wagener

- Berufsberatung

Stufen 9 - 12

Frau Tsironis

- Streitschlichtung-Ausbildung

Stufe EF

Frau Drees, Frau Glowania

- Mentorenausbildung

Stufe EF

Frau Rentzi

- StuBo und Kurs (Berufsberatung)

Stufen 9 -13

Frau Tsironis

- Alternative Schullaufbahnen

Stufen 9 - 13

Herr Couchoud

- Hochbegabtenförderung

Stufen 5 - 13

Herr Linkwitz

 

Externe Berater

Schon seit vielen Jahren arbeiten wir erfolgreich auch mit zahlreichen Beratungsstellen zusammen:

- Caritas Beratungssstelle, Paffrather Straße

- Lernstudio Bensberg

- Förderschule für sozial-emotionale Entwicklung: Martin-Luther-King Schule in Rösrath

- Förderschule für Körperbehinderte: Anna-Freud-Schule

- Fachdienst für Suchtprävention der Caritas, Bensberger Straße

- Schlossparkklinik

- Anonyme Alkoholiker

- Polizei, Abteilung für Prävention

- Rotarier

- Arbeitsamt

- Beratungsstellen für Dyskalkulie und Legasthenie

- verschiedene Kinder- und Jugendtherapeuten


Besonders intensiv ist die Zusammenarbeit mit den Beratern der Caritas-Beratungsstelle auf der Paffrather Straße in Bergisch Gladbach.  Leider kann aus finanziellen Gründen keiner der Mitarbeiter dieser Beratungsstelle mehr regelmäßig bei uns in der Schule eine freie Sprechstunde anbieten. Dennoch ist es weiterhin möglich, Herrn Flach, der als Diplom-Sozialarbeiter bei der Beratungsstelle arbeitet, auch in der Schule zu treffen, wenn man vorher dort anruft und einen Termin mit ihm vereinbart. Im Folgenden finden Sie die näheren Informationen:


Kooperation mit der Caritas

 

Homepage:

http://caritas.erzbistum-koeln.de/rheinberg_erziehungsberatung/beratungsstelle_bergisch_gladbach/

 

Adresse:

Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder

Paffrather Straße7 - 9 (grüne Ladenstraße)

51465 Bergisch Gladbach

 

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sprechstunden:

Mo - Do 8.30  - 12.30 und 13.30 - 17.00 Uhr

Fr. 8.30 - 13.00 Uhr

Donnerstags offene Sprechstunde ab 9.00

Telefon: 02202/35016

 

Unser Ansprechpartner: Roman Flach, Dipl. Sozialpädagoge

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herr Flach ist montags nicht in der Beratungsstelle.

 

Bei einem Anruf in der Beratungsstelle sollte man angeben, dass man Schüler/Lehrer am OHG ist und nach Herrn Flach fragen. Wenn er in einer Beratung ist, ruft er so schnell wie möglich zurück.

Ein Treffen kann nach Vereinbarung entweder in der Beratungsstelle oder im OHG stattfinden. Für einen Erstkontakt mit Schülern unter 13 Jahren  kommt Herr Flach in jedem Fall in die Schule.

Die Homepage der Beratungsstelle bietet auch die Möglichkeit zu einer anonymen online-Beratung. Dort gibt man nur seine Postleitzahl und einen selbst gewählten 6-stelligen Namen und ein eigenes Passwort ein und bekommt dann eine Verbindung zu einem Caritas-Mitarbeiter.